Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Merkliste
0
Text
Texte vergrößern
Texte verkleinern
Kontrast
dormabell - Die Marke für erholsamen Schlafdormabell - Die Marke für erholsamen Schlaf

Schlafen Sie sich schön!

banner9

Ganz auf Komfort

First Class schlafen

banner14

Achten Sie

nachts auf Ihre Linie!

banner7

Die Marke

für erholsamen Schlaf

banner1

Ergonomie +

- und träumen Sie gut.

banner12

Ergonomie +

Komfort in Perfektion

banner6

Den Schlaf genießen

mit dormabell

banner10

/content/images/Allgemeines/Banner/Banner6.jpg

Den Schlaf genießen

mit dormabell

Navigation
Blog
Start
Über uns
Beratung
Produkte
Händlersuche
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Suche starten!
Menü
schließen
Kategorien
  • Matratzen
  • Rahmen
  • Zudecken
  • Kissen/ Nackenstützkissen
  • Textilien
  • Möbel
  • Allgemeines
  • Erholung und Wellness
  • Gesundheit & Fitness
  • Lifestyle & Einrichtung
  • Produkte
Stichworte
abgestimmtes Bettsystem Active Air aktiver Schlaf Allergie Allergien Alptraum angepasstes Bettsystem atmungsaktive Zudecke Bandscheibenvorfall Batist Baumwolle Beratung Besser schlafen Bett Bett beziehen Bettengröße Bettenkauf Bettenring Bettrahmen Bettwäsche Bettwäsche Materialien Bettwäsche Pflege Bettwäsche wechseln Biber Biorhythmus Boxspring-Bett Buchenholz Rahmen Büroschlaf Chronobiologie Chronotyp Dauenkissen Daunendecke Daunenkissen Daunenpflege Daunen-Pflege Decke Dekokissen Dekoration Diabetes dormabell dormabell active dormabell active nature dormabell Cervical dormabell CL dormabell Geschenkgutschein dormabell home dormabell innova dormabell Innova N dormabell Klima Faser Edition WB2 dormabell Messsystem dormabell Mess-System dormabell NackenstützBedarfsAnalyse dormabell NBA dormabell Rahmen dormabell Vita dormabell WBA dormabell Zudecke Klima Faser Edition WB2 eco INSTITUT Ehebett Einrichtung Einschlafstörung Elektrosmog entspannen Entspannung Ergonomie Erholsamer Schlaf Erholung Eule Facebook Farben Faserkissen Faser-Steppbett Federkern Fen Shui Feng Shui Fitness Frottier Frühjahrsmüdigkeit Frühling Geschenktipps gesunder Schlaf Gesundheit Gewinnspiel Glück guter Schlaf Hausstaubmilben Herbst Heuschnupfen Hexenschuss Hinter den Kulissen innere Uhr Insomnie Ischias Isomnie Jetlag kalte Füße Kaufberatung Kissen Klartraum Klimafaser-Kopfkissen Klimafaser-Zudecke Koffein Kopfkissen Kopfkissen dormabell active Kopfkissen dormabell active fresh Kopfschmerzen Lerche Lifestyle luzider Traum Matratze Matratzen Matratzenkauf Melatonin Mess Messsysteme Milben Mittagspause Mittagsschlaf Mittagstief modern Nachtschicht Nackenschmerzen Nackenstützbedarfsanalyse Nackenstützkissen Naturhaar-Zudecke Naturkissen optimale Matratze Organuhr Osteoporose perfekte Zudecke Power Nap Power Napping Protrusionsschiene Qualität Rahmen Reisen REM richtige Bettwäsche richtiger Rahmen richtiges Bett Rückenprobleme Rückenschmerzen Satin Schadstoffprüfung Schimmel Schimmelpilz Schlaf Schlaf nachholen Schlafapnoe Schlafbedarf schlafen Schlafforschung Schlafhygiene Schlafklima Schlafkultur Schlaflosigkeit Schlafmangel Schlafmythen Schlafraumtemperatur Schlafritual Schlafstörung Schlafstörungen Schlaf-Tipp Schlaftipps Schlaftyp Schlaf-Wach-Rhythmus Schlafzimmer Schnarchen Schönheitsschlaf Schulterschmerzen Siesta Sommer Sommersonnenwende Spannbetttuch Spannbetttuch dormabell Premium Streifen-Bettwäsche Stressmanagement Tag Textilien Tiefschlaf Traumarbeit Traumdeutung Träumen Traumkontrolle Traumtagebuch Traum-Yoga Trend Trends Unterfederung Urlaub Wärmebedarf Wärmebedarfsanalyse Wärmebedürfnis Webpelzdecken Weihnachten Weihnachtsgeschenk Wellness Winter Winterdecke Wirbelsäule Zeitumstellung Zirkadianer Rhythmus Zudecke
 
rss

Hören Sie auf Ihre innere Uhr!


Kategorie:

Datum: 21.03.2016 08:00:56
postimage
Am 27. März ist es wieder soweit: die Uhren werden um eine Stunde nach vorne auf Sommerzeit umgestellt. Was ursprünglich 1980 als politische Maßnahme zum Zweck der Energieeinsparung eingeführt wurde, wird heute heftig diskutiert: Nicht zuletzt, weil die Umstellung auf Sommer- beziehungsweise Winterzeit unsere innere Uhr aus dem Takt bringt. Bei vielen Menschen macht sich der Wechsel als eine Art Jetlag bemerkbar. Zweimal im Jahr wird also deutlich, was eigentlich durchgängig in unserem Körper passiert: alle physiologischen Prozesse laufen strikt nach Zeitplan.

Chronobiologische Vorgänge in unserem Organismus


Sie haben sicher bereits davon gehört oder kennen es von sich selbst: Bei der Betrachtung des individuellen Schlafrhythmus‘ lassen sich die meisten Menschen in zwei Gruppen aufteilen. Während die Lerchen bereits früh morgens fit und ausgeruht aus dem Bett hüpfen können, brauchen Eulen etwas länger, um in den Tag zu starten – können dafür allerdings auch spätabends und nachts konzentrierter arbeiten. Zudem sind Kreativitätsphasen und Phasen logischer Problemlösung bei beiden Gruppen unterschiedlich verteilt. Diese Chronotypen sind genetisch bedingt und lassen sich auch mit veränderten Schlafenszeiten nicht überlisten. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit beispielsweise im Arbeitsalltag des Einzelnen.
Doch die Chronobiologie bestimmt viel mehr als nur unseren Schlafrhythmus. Die so genannte Master-Clock in unserem Gehirn – genauer im Hypothalamus – steuert die Taktung der physiologischen Prozesse unseres Organismus‘. Neben unserer Leistungsfähigkeit werden dadurch auch unser Schmerzempfinden, die Kreislaufstabilität und die Körpertemperatur beeinflusst. Und auch unser Hormonhaushalt verändert sich in der Nacht: Vor unserer biologischen Mitternacht um etwa drei Uhr nachts wird das Schlafhormon Melatonin ausgeschüttet, durch den erhöhten Leptinspiegel reduziert sich unser Appetit und Schilddrüsenhormone aktivieren unseren Stoffwechsel. Zudem sorgen Wachstumshormone für unsere Zellregeneration. Nach drei Uhr hört schließlich der Tiefschlaf auf und die Kortisol-Ausschüttung beginnt, uns auf den Tag vorzubereiten. Zudem regt die Freisetzung des Hormons Ghrelin den Appetit an.

Unsere Organe besitzen ihre eigenen Taktgeber


Für Wissenschaftler überraschend kam die Erkenntnis aus der traditionellen chinesischen Medizin, dass nicht nur unser Gehirn, sondern auch unsere Organe ihre eigenen Uhren besitzen. Diese steuern die Aktivität von beispielsweise Lunge, Niere und Bauchspeicheldrüse. So können Schlafstörungen, die immer zur gleichen Uhrzeit auftreten, Aufschluss darüber geben, dass ein bestimmtes Organ belastet ist. Menschen, die zum Beispiel unter Leberproblemen leiden, wachen also häufig zu deren besonders aktiven Zeit zwischen 1 und 3 Uhr auf. Genau zwölf Stunden später – zur gegenüberliegenden Zeit auf der Organuhr – ist die Aktivität des Organs am schwächsten ausgeprägt. Spezielle Behandlungen lassen sich anhand dieser inneren Uhr auf möglichst günstige Zeitpunkte legen.

Externe Einflüsse auf die innere Uhr


Es ist enorm wichtig, dass die Organuhr synchron mit der Master-Clock in unserem Gehirn läuft, sonst drohen Krankheiten wie Übergewicht, Diabetes und Depressionen. Bestimmte Verhaltensweisen können dabei – oft auch ohne unser Bewusstsein – den Rhythmus unserer inneren Taktgeber stören. So ergab eine Studie an der University of Colorado, dass der Genuss von bereits einer Tasse Kaffee unseren Tag-Nacht-Rhythmus erheblich beeinflussen kann: bei Probanden, die vor dem Schlafengehen Koffein zu sich nahmen, verschob sich ihr üblicher Rhythmus um bis zu 40 Minuten nach hinten. Das liegt daran, dass Koffein die Ausschüttung des sonst beruhigend wirkenden Hormons Adenosin hemmt. Selbst wer also chronotypisch eher zu den Lerchen gehört, irritiert durch den Kaffeekonsum seinen natürlichen Tagesablauf und bringt damit seine innere Uhr durcheinander.
Viele Menschen arbeiten vor dem Schlafengehen noch an ihrem Laptop oder lesen auf ihrem E-Book-Reader – die Nutzung solcher mobiler Geräte kann aber aufgrund der hellen Bildschirme den Melatonin-Spiegel senken und so das Einschlafen verzögern. Die Wissenschaftlerin Anne-Marie Chang von der Pennsylvania State University konnte in einer Studie ermitteln, dass Probanden, die vor dem Schlafengehen E-Books lasen, länger zum Einschlafen brauchten und schlechter schlafen konnten. Licht gilt als der stärkste Einflussfaktor auf unseren Schlaf, an dem sich unsere innere Uhr maßgeblich orientiert.

Erholsamer Schlaf ist wichtig für die Funktionalität Ihres Organismus


Damit der regelmäßige Rhythmus Ihrer inneren Uhren gesichert ist, ist es enorm wichtig, dass Sie nachts ausreichend und erholsam schlafen und so Ihren Körperfunktionen genug Zeit zum Regenerieren geben. Dazu beitragen kann ein an Ihre Bedürfnisse angepasstes Bettsystem, bestehend aus einer hochwertigen Matratze und einem dazu passenden Bettrahmen, einer temperaturausgleichenden Zudecke und einem Kopfkissen, das Ihren Nacken im Schlaf optimal unterstützt. Als Experte für erholsamen Schlaf hat dormabell in Zusammenarbeit mit dem Ergonomie Institut München (EIM) Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH das dormabell Mess-System entwickelt, mit dem sich einzelne Komponenten des perfekten Bettes für Sie ermitteln lassen. Lassen Sie sich bei einem Händler in Ihrer Nähe im Beratungsgespräch überzeugen – Ihrer Gesundheit zuliebe!
rss
kommentare
0 Kommentare

Experten-Schlaftipps für Ihre Neujahrsvorsätze


Kategorie:

Datum: 14.12.2015 12:26:10
postimage
Mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren oder die Familie öfter besuchen gehen – Neujahrsvorsätze gehören zu Silvester dazu wie Feuerwerk und Käsefondue. Doch warum sollte man sich nicht auch mal erholsameren Schlaf vornehmen? Schließlich stärkt Schlaf das Immunsystem, reguliert unseren Stoffwechsel und fördert die Zellerneuerung. Lesen Sie hier die dormabell Experten-Tipps für guten Schlaf und kommen sie erholt ins neue Jahr!
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Sorgen Sie für Erholung unter dem Weihnachtsbaum


postimage
Das erste Türchen am Adventskalender ist geöffnet, der erste Advent eingeläutet – Weihnachten ist nicht mehr fern. Die nächsten drei Wochen dreht sich alles um Besinnlichkeit im Kreis der Familie, gemütliche Stunden vor dem Kamin und auch darum, Ihren Lieben mit einem tollen Geschenk eine Freude zu bereiten. Sie haben noch keine Vorstellung, womit Sie Ihre Freunde und Familie überraschen wollen? Dann lassen Sie sich hier von unseren Vorschlägen rund um das Thema Erholung und gesunder Schlaf inspirieren!
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Bringen Sie Farbe in Ihr Schlafzimmer!


postimage
Unser erster und letzter Blick des Tages gilt unserem Schlafzimmer. Daher wollen wir uns darin selbstverständlich besonders geborgen und wohl fühlen. Die richtige Einrichtung macht ihr Schlafzimmer nicht nur zu einem optischen Hingucker, sondern kann einen großen Teil dazu beitragen, dass Sie nachts besser einschlafen und erholsam durchschlafen.
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Herbstblues? Nicht mit uns!


postimage
Kürzere Tage, sinkende Temperaturen, Regen – im Herbst sind viele Menschen anfällig für den sogenannten „Herbstblues“. Doch dieses Stimmungstief muss nicht sein. Mit frischer Luft, der richtigen Ernährung und ausreichend Schlaf können auch Sie den Herbst gesund und erholt überstehen. Wir verraten Ihnen die effektivsten Mittel.
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Endlich die richtige Bettdecke!


Kategorie:

Datum: 17.11.2014 08:40:02
postimage
Die richtige Bettdecke ist essenziell für erholsamen Schlaf. Trotzdem schlafen viele Menschen Nacht für Nacht unter einer Zudecke, die nicht richtig passt – dann wird gefroren und geschwitzt, obwohl man sich eigentlich erholen sollte. Es ist nämlich gar nicht so einfach, die perfekte Bettdecke zu finden. Wer als Kunde im Bettengeschäft schon einmal in der Bettdecken-Abteilung stand, weiß, was gemeint ist: Eine große Auswahl an Zudecken mit unterschiedlichsten Wärmestufen, Füllungen und Deckengrößen bietet sich zum Kauf an – nur welche ist die richtige?
weiterlesen...
rss
kommentare
1 Kommentar

Mittagsschlaf statt Kantinenkoma


Kategorie:

Datum: 06.10.2014 08:30:58
postimage
Viele kennen dieses Problem: Zur Mittagszeit sinkt die eigene Leistungsfähigkeit bei der Arbeit rapide ab, man fühlt sich müde, schlapp und möchte am liebsten schlafen gehen. Die meisten Menschen unterdrücken diesen Drang, denn ein kurzer Büroschlaf in der Mittagspause ist für viele undenkbar. Doch ein Mittagsschlaf kann wahre Wunder wirken: Schon zehn Minuten genügen und man fühlt sich erfrischt, erholt und entspannt.

weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Die richtige Matratze – Was sie leisten muss.


postimage
Ein optimal auf unsere individuellen Bedürfnisse eingestelltes Bettsystem ist der entscheidende Faktor für einen gesunden Schlaf. Dabei spielen vor allem die biomechanischen und mikroklimatischen Eigenschaften des Systems eine entscheidende Rolle. Während ersteres die Wirbelsäulenlagerung  und Druckentlastung meint, beschreiben die mikroklimatischen Eigenschaften die Temperatur- und Feuchteentwicklung in der "Betthöhle".
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Risikofaktor Schlafmangel – Wenn zu wenig Schlaf dick macht


Kategorie:

Datum: 16.05.2014 13:12:09
postimage
Wer schläft, sündigt nicht. Wer jedoch zu wenig schläft, dürfte mehr Zeit dafür haben. Solche oder ähnliche Gedanken kommen unweigerlich, wenn unterschiedlichste Studienergebnisse einen Zusammenhang von wenig Schlaf und Übergewicht aufzeigen. Dabei ist es längst kein Geheimnis, dass ausreichender und erholsamer Schlaf essenziell für das menschliche Wohlbefinden sind.
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Entspannungs-Techniken


Kategorie:

Datum: 02.05.2014 15:15:06
postimage
Auf das Zählen der Schäfchen ist mit der Zeit kein Verlass mehr: Etwa 15 Prozent der Deutschen leiden unter massiven Einschlafstörungen oder können nicht durchschlafen. Die Gedanken rasen, das Herz klopft, die Muskeln verspannen sich – und der Morgen rückt immer näher.Die Folgen sind nicht nur am nächsten Tag spürbar, sondern können langfristig zu ernsthaften Problemen wie Diabetes und Herz-Kreislauferkrankungen führen.

weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Einschlafrituale


Kategorie:

Datum: 24.07.2013 10:14:44
postimage

Die Kunst des entspannten Einschlafens


Wer gut schläft, schläft nicht unbedingt auch gut ein. Wer erlebt das nicht hin und wieder: Man legt sich ins Bett, ist vielleicht sogar schon richtig müde – aber der Schlaf will einfach nicht kommen. In der Regel lässt sich dem aber mit ein paar einfachen Tricks abhelfen.

weiterlesen...
Stichworte:
Bett, Erholung, Schlaf
rss
kommentare
0 Kommentare

Gut schlafen trotz Allergie?


Kategorie:

Datum: 27.06.2013 08:31:15
postimage
Guter und entspannter Schlaf sind wichtig für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Wir alle kennen das wunderbare Gefühl, fit und ausgeschlafen in den Tag zu starten – allerdings ist das für gut zehn Prozent der Menschen in Deutschland alles andere als einfach. Sie leiden unter Hausstauballergie. Zu den Symptomen gehören ständig gereizte Schleimhäute, eine vor allem morgens verstopfte oder laufende Nase, gerötete Augen und Husten. Wer dies bei sich selbst über einen längeren Zeitraum hinweg beobachtet, sollte also einen Allergietest machen lassen.

weiterlesen...
rss
kommentare
2 Kommentare

Der längste Tag, die kürzeste Nacht


Kategorie:

Datum: 19.06.2013 10:16:49
postimage
Lange Tage, kurze Nächte – wer kennt das nicht? Zumindest hin und wieder. Am 21. Juni ist es wieder so weit: Die Sommersonnenwende markiert den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres.
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare