Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Merkliste
0
Text
Texte vergrößern
Texte verkleinern
Kontrast
dormabell - Die Marke für erholsamen Schlafdormabell - Die Marke für erholsamen Schlaf

Erholsame Nachtruhe für alle Gewichtsklassen

banner9

Ganz auf Komfort

First Class schlafen

banner14

Achten Sie

nachts auf Ihre Linie!

banner7

Die Marke

für erholsamen Schlaf

banner1

Ergonomie +

- und träumen Sie gut.

banner12

Ergonomie +

Komfort in Perfektion

banner6

Den Schlaf genießen

mit dormabell

banner10

/content/images/Allgemeines/Banner/Banner7.jpg

Die Marke

für erholsamen Schlaf

Navigation
Blog
Start
Über uns
Beratung
Produkte
Händlersuche
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Suche starten!
Menü
schließen
Kategorien
  • Matratzen
  • Rahmen
  • Zudecken
  • Kissen/ Nackenstützkissen
  • Textilien
  • Möbel
  • Allgemeines
  • Erholung und Wellness
  • Gesundheit & Fitness
  • Lifestyle & Einrichtung
  • Produkte
Stichworte
abgestimmtes Bettsystem Ablenkung Active Air aktiver Schlaf Albtraum Allergie Allergien angepasstes Bettsystem Anpassung Anstrengung atmungsaktive Zudecke Auflage Autofahren Bandscheibenvorfall Batist Baumwolle Belastung Beratung Besser schlafen Bett Bett beziehen Bettengröße Bettenkauf Bettenring Bettlaken Bettrahmen Bettreinigung Bettseite Bettsystem Bettwäsche Bettwäsche Materialien Bettwäsche Pflege Bettwäsche wechseln Beziehung Biber Biorhythmus Boxspring-Bett Buchenholz Rahmen Büroschlaf Cervical Chronobiologie Chronotyp CPAP Dauenkissen Daunen Daunendecke Daunenkissen Daunenpflege Daunen-Pflege Decke Dekokissen Dekoration DGSM Diabetes dormabell dormabell active dormabell active nature dormabell Cervical dormabell CL dormabell Geschenkgutschein dormabell home dormabell Innova dormabell Innova N dormabell Klima Faser Edition WB2 dormabell MessSystem dormabell Mess-System dormabell NackenstützBedarfsAnalyse dormabell NBA dormabell Rahmen dormabell Vita dormabell WBA dormabell Zudecke Klima Faser Edition WB2 eco INSTITUT Ehebett Einrichtung Einschlafhilfe Einschlafstörung Elektrosmog Energie Energydrinks entspannen Entspannnung Entspannung Ergonomie Erholsamer Schlaf Erholung Ernährung Erreichbarkeit Eule Facebook Farben Faserkissen Faser-Steppbett Federkern Fen Shui Feng Shui Fernseher/TV First Night Effect Fitness Frottier Frühjahrsmüdigkeit Frühling Frühstück Gehirn gemeinsames Bett Geschenke Geschenktipps Gesunde Ernährung gesunder Schlaf Gesundheit Gesundheits-App Gewicht Gewinnspiel Glück guter Schlaf Halswirbelsäule Handtücher Handy Hausstaubmilben Haustier Herbst Heuschnupfen Hexenschuss Hinter den Kulissen Hund Hygiene innere Uhr Insomnie Ischias Isomnie Jetlag kalte Füße Kamelhaar Katze Kaufberatung Kissen Klartraum Klimafaser-Kopfkissen Klimafaser-Zudecke Koffein Koffeintabletten Kopfkissen Kopfkissen dormabell active Kopfkissen dormabell active fresh Kopfschmerzen Kraftsport Lebensmittel Leinen Leistungsdruck Leistungsfähigkeit Lerche Lifestyle Linksschläfer luzider Traum Matratze Matratzen Matratzen Start-Ups Matratzenkauf Medizin Melatonin Mess Messgerät MessSysteme Milben Mittagspause Mittagsschlaf Mittagstief modern Müdigkeit Nachtruhe Nachtschicht Nackenschmerzen Nackenstützbedarfsanalyse Nackenstützkissen National Sleep Foundation natur Naturhaar Naturhaar-Zudecke Naturkissen One size fits all Online-Matratze optimale Matratze optimales Schlafzimmer Organuhr Osteoporose Partnerschaft perfekte Zudecke Pflegetipps polyphasischer Schlaf Polysomnographie Power Nap Power Napping Produktionsprozess Protrusionsschiene Qualität Rahmen Rechtsschläfer Regeneration Reisen REM richtige Bettwäsche richtiger Rahmen richtiges Bett Ritalin Rückenprobleme Rückenschmerzen Ruhe Satin Schadstoffprüfung Schimmel Schimmelpilz Schlaf Schlaf nachholen Schlafapnoe Schlafbedarf Schlafblog Schlafdauer schlafen Schlafforschung Schlafhygiene Schlafklima Schlafkultur Schlaflabor Schlaflosigkeit Schlafmangel Schlafmedizin Schlafmythen Schlafphasen Schlafprobleme Schlafqualität Schlafraumtemperatur Schlafritual Schlafstörung Schlafstörungen Schlaf-Tipp Schlaftipps Schlaftyp Schlaf-Wach-Rhythmus Schlafzeiten Schlafzimmer Schnarchen Schönheitsschlaf Schulterschmerzen Schwangerschaft Schwimmen Sekundenschlaf Siesta Smartphone Sommer Sommerdecke Sommersonnenwende Soziale Medien Spannbetttuch Spannbetttuch dormabell Premium Sport Standard-Matratze Stress Stressmanagement Studie Tag Tagesmüdigkeit Technologie Temperaturausgleich Textilien Tiefschlaf Tierschutz Topper Traumarbeit Traumdeutung Träumen Traumkontrolle Traumtagebuch Traum-Yoga Trend Trends Unfallgefahr Unterfederung Urlaub Valentinstag Verspannungen Wachmacher Wärmebedarf Wärmebedarfsanalyse Wärmebedürfnis WBA Webpelzdecken Weihnachten Weihnachtsgeschenk Wellness Winter Winterdecke Wirbelsäule Yoga Zeitumstellung Zirkadianer Rhythmus Zudecke
 
rss

Die Wirbelsäule – Aufbau und Funktion


Kategorie:

Datum: 08.02.2016 12:13:28
postimage
Sie ermöglicht den aufrechten Gang und schenkt uns Beweglichkeit – die Wirbelsäule ist die tragende Achse unseres Körpers. Verspannungen der Muskulatur in unserem Rücken oder Verschleiß-Erscheinungen schränken die Beweglichkeit ein und machen sich durch starke Schmerzen bis hin zu dauerhaften Verformungen bemerkbar. Mit einer an Ihre Bedürfnisse angepassten Matratze und Unterfederung sowie einem hochwertigen Nackenstützkissen können Sie Ihre Wirbelsäule im Schlaf entlasten.

Aufbau der Wirbelsäule


Unsere Wirbelsäule besteht aus 34 Wirbeln, von denen 24 frei liegen, während Steißbeinwirbel und Kreuzbein miteinander verwachsen sind. Rückenmuskulatur und zahlreiche Bänder aus Bindegewebe unterstützen ihre Stabilität und Beweglichkeit. Unterteilt wird die Wirbelsäule in Hals-, Brust-, Lenden- und Sakralwirbelsäule. Während Hals- und Lendenwirbel sich konkav nach vorn biegen (Lordose), wölben sich Brustwirbelsäule und Steißbein konvex nach hinten (Kyphose). Dies führt zur doppelten s-förmigen Krümmung der gesamten Wirbelsäule, die den Zweck hat, Erschütterungen beim aufrechten Gang im Körper zu verteilen und damit das Gehirn zu schützen.
Zwischen den einzelnen Wirbeln, die in ihrer Gesamtheit den Wirbelkanal bilden und das darin enthaltene Rückenmark schützen, dienen die Bandscheiben als Stoßdämpfer. Diese bestehen aus einem gallertartigen Kern (Nucleus pulposus), der durch den äußeren Faserring (Anulus fibrosus) zusammengehalten wird. Der Bereich der Bandscheiben ist meist der Ausgangspunkt für degenerative Erkrankungen, die Art von Wirbelsäulenveränderungen, die am häufigsten auftritt.

Erkrankungen der Wirbelsäule


So kann eine Überlastung der Bandscheiben zur Folge haben, dass der wasserhaltige Nukleus nur unzureichend Flüssigkeit aufnehmen kann und damit seine Elastizität verliert. Dadurch entsteht eine Protrusion – die Vorwölbung einer Bandscheibe – oder gar ein Prolaps, der besser als Bandscheibenvorfall bekannt ist. Eine weitere degenerative Krankheit, die eng mit dem Bandscheibenvorfall zusammenhängt, ist die Spinalkanalstenose. Durch die Vorwölbung oder den Austritt des Gallertkerns werden Rückenmark und Spinalnerven im Wirbelkanal eingeengt und irritiert. Die entstehenden Schmerzen können im weiteren Verlauf in andere Gliedmaßen ausstrahlen, die im Versorgungsgebiet des Nervs liegen. Ein Verschleiß der Wirbel durch weniger elastische Bandscheiben kann zudem eine Osteochondrose hervorrufen, durch die das Knochengewebe verhärtet und ebenfalls starke Rückenschmerzen auftreten.
Viele Menschen leiden unter Deformitäten, die über den normalen Grad physiologischer Verkrümmungen hinausgehen. Häufig ist die Lendenlordose stärker ausgeprägt – man spricht hier von einer Hyperkyphose, besser bekannt als Hohlkreuz. Die Folge sind Rückenschmerzen und muskuläre Verspannungen bis hin zu Schädigung der Wirbel und Funktionsverlust. Seitliche Verkrümmungen nach rechts und links – meist in Kombination mit Verdrehung einzelner Wirbel – werden als Skoliose bezeichnet. Dadurch entsteht eine zur Seite geneigte Fehlstellung des Körpers, die nicht nur sehr schmerzhaft ist, sondern auch Auswirkungen auf die inneren Organe haben kann. Drei Viertel aller Frauen leiden überdies nach ihrer Menopause an Osteoporose. Hier baut sich die Knochensubstanz ab, was dazu führt, dass die Knochen leichter brechen können – so können hüftgelenksnahe Oberschenkel- und Speichenbrüche, Oberarmkopfbrüche und Beckenbrüche die Folge sein.
Neben Deformitäten der Wirbelsäule können auch entzündliche Erkrankungen, wie rheumatoide Arthritis und Spondylodiszitis, eine Entzündung der Knorpelscheiben und Wirbelkörper, auftreten. Seltener sind Tumore, die in der Wirbelsäule selbst ansetzen. Auch das Rückenmark als Bestandteil des zentralen Nervensystems ist anfällig für degenerative, entzündliche und tumoröse Erkrankungen.

Die Position der Wirbelsäule im Schlaf


Um Erkrankungen wie diesen vorzubeugen, ist neben ausreichend Bewegung und Stärkung der Muskulatur auch eine ergonomische Schlafposition unerlässlich. Ob seitlich oder in der Rückenlage: wichtig ist, dass die Wirbelsäule im Liegen ihre natürliche Lage beibehalten kann. Eine zentrale Rolle spielen dabei die Matratze und die Unterfederung. In der Seitenlage sollte die Wirbelsäule geradlinig liegen können, während in der Rückenlage Schulter- und Beckenbereich leicht einsinken sollten. Kopf- und Fußbereich hingegen sollten sanft unterstützt werden. Besondere Aufmerksamkeit gilt allerdings auch der Halswirbelsäule, da diese aus besonders beweglichen Wirbeln besteht und somit am empfindlichsten auf Verspannungen reagiert.

dormabell Produkte unterstützen anatomisch richtiges Liegen


So wie eine hochwertige Matratze und Unterfederung den Körper im Schlaf entlasten, so können Sie mit dem richtigen Kopfkissen Ihre Halswirbelsäule stützen und Verspannungen bereits in der Nacht vorbeugen. Das Nackenstützkissen dormabell Cervical ist in zwölf Ausführungen unterschiedlicher Liegehöhe erhältlich, sodass individuelle Bedürfnisse des einzelnen Schläfers berücksichtigt werden können. Besonders flache Varianten, wie das Nackenstützkissen dormabell Cervical NB1, eignen sich dabei primär für Rückenschläfer, während die höheren Kissen eher für Seitenschläfer mit besonders festen Matratzen geeignet sind. Das gesamte Kopfkissenprogramm wurde in wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Ergonomie Institut München, Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH (EIM) entwickelt und wird – wie alle anderen dormabell Produkte – regelmäßig vom eco Institut auf Humanverträglichkeit geprüft.
Mit der NackenstützBedarfsAnalyse (NBA) können Ihre dormabell Experten ermitteln, welches Kopfkissen das richtige für Sie ist. Hierfür werden Kopfbreite, Hinterkopfdistanz und Nackentiefe sowie für Seitenschläfer die Schulterbreite gemessen. Gemeinsam mit Ihren Angaben zum Schlafverhalten kann der Berater Ihnen anschließend eine Empfehlung für Ihr optimales dormabell Cervical Nackenstützkissen aussprechen.
Produkte von dormabell sind immer die richtige Wahl, wenn es um die Gesundheit Ihrer Wirbelsäule geht. Wenden Sie sich einfach an einen Händler in Ihrer Nähe!
rss
kommentare
0 Kommentare

Welches Kopfkissen ist die richtige Wahl?


Kategorie:

Datum: 08.05.2015 08:33:02
postimage
Der eine mag es fest und flach, der andere weich und kuschelig – die Wahl des Kopfkissens ist eine ganz individuelle Entscheidung. Doch beim großen Angebot an unterschiedlichen Kissen verliert man schnell den Überblick. Wie trifft man dennoch die richtige Wahl? Wir stellen Ihnen die beliebtesten Kopfkissen im Detail vor, damit Sie das perfekte Kissen für Ihren erholsamen Schlaf finden!
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare

Besser schlafen mit einem angepassten Nackenstützkissen


Kategorie:

Datum: 09.02.2015 07:30:02
postimage
Jeder kennt dieses Problem: Man liegt abends im Bett und will einschlafen, es will sich aber keine komfortable Schlafposition einstellen. Sehr häufig ist das Kopfkissen daran schuld, denn viele Kissen sind entweder zu hoch oder zu flach bezogen auf den individuellen Körperbau und die eigene Matratze. Mit der Wahl eines angepassten Nackenstützkissens können Sie dieses Problem aus der Welt schaffen – und so für eine entspannte Lagerung von Kopf, Nacken und Schulterbereich sorgen.
weiterlesen...
rss
kommentare
0 Kommentare