Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Merkliste
0
Text
Texte vergrößern
Texte verkleinern
Kontrast
dormabell - Die Marke für erholsamen Schlafdormabell - Die Marke für erholsamen Schlaf

Erholsame Nachtruhe für alle Gewichtsklassen

banner9

Ganz auf Komfort

First Class schlafen

banner14

Achten Sie

nachts auf Ihre Linie!

banner7

Die Marke

für erholsamen Schlaf

banner1

Ergonomie +

- und träumen Sie gut.

banner12

Ergonomie +

Komfort in Perfektion

banner6

Den Schlaf genießen

mit dormabell

banner10

/content/images/Allgemeines/Banner/Banner14.jpg

Achten Sie

nachts auf Ihre Linie!

Navigation
Blog
Start
Über uns
Beratung
Produkte
Händlersuche
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Suche starten!
Menü
schließen
Kategorien
  • Matratzen
  • Rahmen
  • Zudecken
  • Kissen/ Nackenstützkissen
  • Textilien
  • Möbel
  • Allgemeines
  • Erholung und Wellness
  • Gesundheit & Fitness
  • Lifestyle & Einrichtung
  • Produkte
Stichworte
abgestimmtes Bettsystem Ablenkung Active Air aktiver Schlaf Albtraum Allergie Allergien angepasstes Bettsystem Anpassung Anstrengung atmungsaktive Zudecke Auflage Autofahren Bandscheibenvorfall Batist Baumwolle Belastung Beratung Besser schlafen Bett Bett beziehen Bettengröße Bettenkauf Bettenring Bettlaken Bettrahmen Bettreinigung Bettseite Bettsystem Bettwäsche Bettwäsche Materialien Bettwäsche Pflege Bettwäsche wechseln Beziehung Biber Biorhythmus Boxspring-Bett Buchenholz Rahmen Büroschlaf Cervical Chronobiologie Chronotyp CPAP Dauenkissen Daunen Daunendecke Daunenkissen Daunenpflege Daunen-Pflege Decke Dekokissen Dekoration DGSM Diabetes dormabell dormabell active dormabell active nature dormabell Cervical dormabell CL dormabell Geschenkgutschein dormabell home dormabell Innova dormabell Innova N dormabell Klima Faser Edition WB2 dormabell MessSystem dormabell Mess-System dormabell NackenstützBedarfsAnalyse dormabell NBA dormabell Rahmen dormabell Vita dormabell WBA dormabell Zudecke Klima Faser Edition WB2 eco INSTITUT Ehebett Einrichtung Einschlafhilfe Einschlafstörung Elektrosmog Energie Energydrinks entspannen Entspannnung Entspannung Ergonomie Erholsamer Schlaf Erholung Ernährung Erreichbarkeit Eule Facebook Farben Faserkissen Faser-Steppbett Federkern Fen Shui Feng Shui Fernseher/TV First Night Effect Fitness Frottier Frühjahrsmüdigkeit Frühling Frühstück Gehirn gemeinsames Bett Geschenke Geschenktipps Gesunde Ernährung gesunder Schlaf Gesundheit Gesundheits-App Gewicht Gewinnspiel Glück guter Schlaf Halswirbelsäule Handtücher Handy Hausstaubmilben Haustier Herbst Heuschnupfen Hexenschuss Hinter den Kulissen Hund Hygiene innere Uhr Insomnie Ischias Isomnie Jetlag kalte Füße Kamelhaar Katze Kaufberatung Kissen Klartraum Klimafaser-Kopfkissen Klimafaser-Zudecke Koffein Koffeintabletten Kopfkissen Kopfkissen dormabell active Kopfkissen dormabell active fresh Kopfschmerzen Kraftsport Lebensmittel Leinen Leistungsdruck Leistungsfähigkeit Lerche Lifestyle Linksschläfer luzider Traum Matratze Matratzen Matratzen Start-Ups Matratzenkauf Medizin Melatonin Mess Messgerät MessSysteme Milben Mittagspause Mittagsschlaf Mittagstief modern Müdigkeit Nachtruhe Nachtschicht Nackenschmerzen Nackenstützbedarfsanalyse Nackenstützkissen National Sleep Foundation natur Naturhaar Naturhaar-Zudecke Naturkissen One size fits all Online-Matratze optimale Matratze optimales Schlafzimmer Organuhr Osteoporose Partnerschaft perfekte Zudecke Pflegetipps polyphasischer Schlaf Polysomnographie Power Nap Power Napping Produktionsprozess Protrusionsschiene Qualität Rahmen Rechtsschläfer Regeneration Reisen REM richtige Bettwäsche richtiger Rahmen richtiges Bett Ritalin Rückenprobleme Rückenschmerzen Ruhe Satin Schadstoffprüfung Schimmel Schimmelpilz Schlaf Schlaf nachholen Schlafapnoe Schlafbedarf Schlafblog Schlafdauer schlafen Schlafforschung Schlafhygiene Schlafklima Schlafkultur Schlaflabor Schlaflosigkeit Schlafmangel Schlafmedizin Schlafmythen Schlafphasen Schlafprobleme Schlafqualität Schlafraumtemperatur Schlafritual Schlafstörung Schlafstörungen Schlaf-Tipp Schlaftipps Schlaftyp Schlaf-Wach-Rhythmus Schlafzeiten Schlafzimmer Schnarchen Schönheitsschlaf Schulterschmerzen Schwangerschaft Schwimmen Sekundenschlaf Siesta Smartphone Sommer Sommerdecke Sommersonnenwende Soziale Medien Spannbetttuch Spannbetttuch dormabell Premium Sport Standard-Matratze Stress Stressmanagement Studie Tag Tagesmüdigkeit Technologie Temperaturausgleich Textilien Tiefschlaf Tierschutz Topper Traumarbeit Traumdeutung Träumen Traumkontrolle Traumtagebuch Traum-Yoga Trend Trends Unfallgefahr Unterfederung Urlaub Valentinstag Verspannungen Wachmacher Wärmebedarf Wärmebedarfsanalyse Wärmebedürfnis WBA Webpelzdecken Weihnachten Weihnachtsgeschenk Wellness Winter Winterdecke Wirbelsäule Yoga Zeitumstellung Zirkadianer Rhythmus Zudecke
 
rss

Frauen sind anders! Nie mehr kalte Füße


postimage
Wer wünscht sich das nicht? Nie mehr kalte Füße! Allzu oft steht man vor der Situation: Man schlüpft ins warme Bett und die Füße werden und werden nicht warm. Meistens trifft es das weibliche Geschlecht. Sie hat kalte Eiszapfen, während er bei gleichen Temperaturen warm wie eine Heizung ist. Schuld an diesem Ungleichgewicht ist die unterschiedliche Muskelmasse bei Frau und Mann. Je mehr Muskeln man hat, desto mehr Wärme produziert der Körper. Bettsystem und Zudecke kann man haargenau auf diese individuellen Bedürfnisse zuschneiden. Ein perfektes Schlafklima herrscht vor, wenn man in der Nacht weder schwitzt noch friert. Eine große Herausforderung - aber mit unseren Tipps für ein gutes Schlafklima können wir versprechen: Nie mehr kalte Füße!

 

Individuelles Wärmebedürfnis


Da der Wärmebedarf nicht nur von Geschlecht zu Geschlecht, sondern von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, ist es ratsam den persönlichen Wärmebedarf genau unter die Lupe zu nehmen. Dabei spielt nicht nur das Geschlecht eine Rolle – auch das Alter, die Schlafzimmertemperatur und viele weitere Faktoren tragen zum Wärme- oder Kälteempfinden bei.  So können auch der Stoffwechsel, der Blutdruck oder andere besondere gesundheitliche Bedingungen zu einem erhöhten oder niedrigeren Wärmebedarf führen.  Doch wie ermittelt man den eigenen Bedarf? Die dormabell WärmeBedarfsAnalyse wurde von dormabell zusammen mit dem Ergonomie Institut München, Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH, kurz EIM, entwickelt und bietet eine genaue Einschätzung des Wärmebedarfs. Diese Analyse kann in den dormabell Fachgeschäften durchgeführt werden.

 

Das ideale Klima in der Betthöhle


Ein entscheidender Faktor für eine angenehm wohlige Wärme in der Nacht ist das Mikroklima in der Betthöhle. Dieses sollte weder Schwitzen noch Frieren provozieren. Ein entscheidender Faktor dafür ist die Feuchtigkeitsableitung, denn der Körper gibt pro Nacht  250-500ml Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf ab. Starkes Schwitzen im Schlaf bewirkt, z.B. dass Daunen feucht werden und nicht mehr wärmen. Es gibt sogar eine Zahl, die dieses Idealklima bemisst: 27 Grad ist die Temperatur, welche in der Betthöhle angestrebt wird. Aber nicht nur Zudecke ist für ein gutes Mikroklima verantwortlich. Auch die Matratze muss eine gute Luftzirkulation gewährleisten um übermäßiges Schwitzen und anschließendes Auskühlen zu vermeiden.

 

Die optimale Zudecke


Frauen, denen es nie warm genug sein kann und die besonders stark frieren, sollten zu einer Decke aus möglichst reiner Daune greifen. Kein anderes Material besitzt derzeit ein höheres Isolationsverhalten. Besonders viel Sorgfalt kommt auch der optimalen Wärmeverteilung des restlichen Deckenbereichs zuteil. Einzigartige konische Stege und ein ausgeklügeltes Kammersystem verteilen die Wärme für eine optimale Wärmebildung und Wärmeabgabe in der Nacht. Neigt man hingegen zum Schwitzen, sollte man eine leichte Decke, die Feuchtigkeit gut ableiten kann, wählen. Diese Eigenschaft besitzen vor allem Naturhaardecken, die beispielsweise mit Kamelhaar gefüllt sind. Desweiteren bietet dormabell Zudecken mit Klimafasern an. Diese sind ein sensationelles Füllmaterial, das sich durch extreme Leichtigkeit und hervorragende Wärmewirkung auszeichnet. Zudecken, die damit gefüllt sind, halten wunderbar warm, wiegen aber nur halb so viel wie herkömmliche Synthetikfasern. Durch ihre feine atmungsaktive Struktur sind die Funktionsfasern in der Lage, während der Nacht Körperfeuchtigkeit sofort nach außen abzuleiten und Temperaturschwankungen auszugleichen. Auch die Größe der Zudecke sowie deren Gewicht und Anschmiegsamkeit sind Bestandteile der kompetenten dormabell Fachberatung für die individuell passende Zudecke.

Und für alle, die an den Füßen frieren: dormabell Zudecken sind im Fußbereich besonders warm, da sie dort speziell gefüllt sind. In unserem Video mit Blick hinter die Kulissen der Daunendeckenherstellung, kann man sich nochmal genau über die Qualität der Decke überzeugen.

 

Auch untenrum perfekt: das Matratzenklima


Schwitzt man leicht, sollte man sich auf eine besonders atmungsaktive Matratze betten. Auch für die Matratze gilt: regelmäßiges Lüften tut Wunder! Das bedeutet, dass die Matratze möglichst nicht von Bettkästen oder anderen Gegenständen, wie Kisten oder ähnliches von der Luftzirkulation abgeschnitten werden sollte.

 

Das ideale Klima im Schlafzimmer


Früher galt, je kälter umso besser. Diese Aussage ist heutzutage jedoch überholt. In zu kalten Räumen kann es zu Muskelverspannungen kommen. Die ideale Schlafzimmertemperatur liegt zwischen 16-18 Grad bei einer Luftfeuchtigkeit von 40%-55%.

 

Schlafkleidung


Für Pyjamaliebhaber gibt es eine gute Nachricht. Wer nachts bekleidet schläft, verfügt über eine weitere Schicht, die Feuchtigkeit aufnimmt und vom Körper ableitet. Nacktschläfer können durch Unterkühlung in der Nacht mit Verspannungen aufwachen.

Und zum Schluß noch ein heißer Tipp für kalte Füße: ein warmes Fußbad mit maximal 39-40°Grad und eine anschließende Fußmassage mit wärmendem Öl, z.B. Sesamöl tut Wunder!

Weitere Tipps zum besten Schlafklima für jedermann gibt es auf unserer Website und auf unserer Facebookseite.
rss
kommentare
0 Kommentare