Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Merkliste
0
Text
Texte vergrößern
Texte verkleinern
Kontrast
dormabell - Die Marke für erholsamen Schlafdormabell - Die Marke für erholsamen Schlaf

Rauben uns Smartphones und soziale Medien den Schlaf?

banner9

Ganz auf Komfort

First Class schlafen

banner14

Achten Sie

nachts auf Ihre Linie!

banner7

Die Marke

für erholsamen Schlaf

banner1

Ergonomie +

- und träumen Sie gut.

banner12

Ergonomie +

Komfort in Perfektion

banner6

Den Schlaf genießen

mit dormabell

banner10

/content/images/Allgemeines/Banner/Banner7.jpg

Die Marke

für erholsamen Schlaf

Navigation
Blog
Start
Über uns
Beratung
Produkte
Händlersuche
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung
Suche starten!
Menü
schließen
Kategorien
  • Matratzen
  • Rahmen
  • Zudecken
  • Kissen/ Nackenstützkissen
  • Textilien
  • Möbel
  • Allgemeines
  • Erholung und Wellness
  • Gesundheit & Fitness
  • Lifestyle & Einrichtung
  • Produkte
Stichworte
abgestimmtes Bettsystem Active Air aktiver Schlaf Allergie Allergien Alptraum angepasstes Bettsystem atmungsaktive Zudecke Bandscheibenvorfall Batist Baumwolle Beratung Besser schlafen Bett Bett beziehen Bettengröße Bettenkauf Bettenring Bettrahmen Bettwäsche Bettwäsche Materialien Bettwäsche Pflege Bettwäsche wechseln Biber Biorhythmus Boxspring-Bett Buchenholz Rahmen Büroschlaf Chronobiologie Chronotyp Dauenkissen Daunendecke Daunenkissen Daunenpflege Daunen-Pflege Decke Dekokissen Dekoration Diabetes dormabell dormabell active dormabell active nature dormabell Cervical dormabell CL dormabell Geschenkgutschein dormabell home dormabell innova dormabell Innova N dormabell Klima Faser Edition WB2 dormabell Messsystem dormabell Mess-System dormabell NackenstützBedarfsAnalyse dormabell NBA dormabell Rahmen dormabell Vita dormabell WBA dormabell Zudecke Klima Faser Edition WB2 eco INSTITUT Ehebett Einrichtung Einschlafstörung Elektrosmog Energydrinks entspannen Entspannung Ergonomie Erholsamer Schlaf Erholung Ernährung Eule Facebook Farben Faserkissen Faser-Steppbett Federkern Fen Shui Feng Shui Fitness Frottier Frühjahrsmüdigkeit Frühling Geschenktipps gesunder Schlaf Gesundheit Gewinnspiel Glück guter Schlaf Handy Hausstaubmilben Haustier Herbst Heuschnupfen Hexenschuss Hinter den Kulissen Hund Hygiene innere Uhr Insomnie Ischias Isomnie Jetlag kalte Füße Katze Kaufberatung Kissen Klartraum Klimafaser-Kopfkissen Klimafaser-Zudecke Koffein Koffeintabletten Kopfkissen Kopfkissen dormabell active Kopfkissen dormabell active fresh Kopfschmerzen Leinen Leistungsfähigkeit Lerche Lifestyle luzider Traum Matratze Matratzen Matratzenkauf Melatonin Mess Messsysteme Milben Mittagspause Mittagsschlaf Mittagstief modern Nachtschicht Nackenschmerzen Nackenstützbedarfsanalyse Nackenstützkissen National Sleep Foundation Naturhaar-Zudecke Naturkissen optimale Matratze Organuhr Osteoporose perfekte Zudecke Power Nap Power Napping Protrusionsschiene Qualität Rahmen Reisen REM richtige Bettwäsche richtiger Rahmen richtiges Bett Ritalin Rückenprobleme Rückenschmerzen Satin Schadstoffprüfung Schimmel Schimmelpilz Schlaf Schlaf nachholen Schlafapnoe Schlafbedarf Schlafdauer schlafen Schlafforschung Schlafhygiene Schlafklima Schlafkultur Schlaflosigkeit Schlafmangel Schlafmythen Schlafraumtemperatur Schlafritual Schlafstörung Schlafstörungen Schlaf-Tipp Schlaftipps Schlaftyp Schlaf-Wach-Rhythmus Schlafzeiten Schlafzimmer Schnarchen Schönheitsschlaf Schulterschmerzen Siesta Smartphone Sommer Sommerdecke Sommersonnenwende Soziale Medien Spannbetttuch Spannbetttuch dormabell Premium Streifen-Bettwäsche Stressmanagement Tag Technologie Textilien Tiefschlaf Traumarbeit Traumdeutung Träumen Traumkontrolle Traumtagebuch Traum-Yoga Trend Trends Unterfederung Urlaub Wachmacher Wärmebedarf Wärmebedarfsanalyse Wärmebedürfnis WBA Webpelzdecken Weihnachten Weihnachtsgeschenk Wellness Winter Winterdecke Wirbelsäule Zeitumstellung Zirkadianer Rhythmus Zudecke
 
rss

Wenn der Schlaf in die Jahre kommt


Kategorie:

Datum: 20.12.2013 11:39:05
postimage
Nichts bleibt, wie es ist. Mit den Jahren ändert sich neben vielem anderen auch das Schlafverhalten. Ältere Menschen schlafen anders als jüngere. Aber was ist normal und welche Schlafveränderungen sollte man wirklich ernst nehmen?


Jüngere Menschen schlafen besser


Bei jüngeren Menschen ist der Schlaf tiefer und länger. Der Tiefschlaf ist der begehrte Schlaf, er sorgt für die notwendige Erholung. In dieser Schlafphase wird das Wachstumshormon Somatropin an Zellen und Organe abgegeben und die Hypophyse produziert Dopamin, ein Hormon, das im Volksmund als Glückshormon gilt und von der Wissenschaft für Antriebssteigerung verantwortlich gemacht wird.

Die Traumphase, die sogenannte REM-Phase (Rapid Eye Movement–Phase) ist bei älteren und jüngeren Schläfern gleich lang.

Dennoch: Jüngere schlafen leichter ein und ihr Schlaf ist insgesamt erholsamer.

 

Der Schlaf verändert sich im Lauf des Lebens


Die natürliche Alterung des Schlafs wird von vielen Senioren berichtet, sie bemerken, dass sie nachts häufiger aufwachen und der Schlaf insgesamt weniger erholsam ist. Tatsächlich wurden bei Älteren bis zu 150 Weckreaktionen (Arousals) im Schlaflabor gemessen, während bei jungen Menschen im Durchschnitt nur 5 Arousals pro Nacht beobachtet werden können.

Aus all diesen Gründen ist nicht ganz einfach, natürliche alterungsbedingte Schlafveränderungen und krankhafte und behandlungsbedürftige zu unterscheiden, denn im Laufe des Lebens werden wir alle von den „Eulen“ zur „Lerche“, d.h. wie die genannten Lerchen wachen Senioren früh auf, während Jüngere nachts wie Eulen aktiv bleiben und morgens deshalb gelegentlich schwerer aus dem Bett kommen.  So reichen im Alter eventuell 6 Stunden Schlaf völlig und jemand, der um 10 Uhr ins Bett geht und um 4 Uhr aufwacht, kann daher genügend Schlaf erhalten haben. Sich selbst zu weiterem Schlaf zwingen zu wollen, kann daher sehr belastend sein und auch zu falscher Einnahme von Schlafmedikamenten  führen.

Hartnäckige Einschlafschwierigkeiten und häufiges Einschlafen am Tag sind allerdings Alarmsignale, die beachtet und behandelt werden sollten. Von einer dauerhaften Einnahme von Medikamenten ist dabei allerdings abzuraten. Laut der aktuellen Studie eines kalifornischen Schlafzentrums erhöhen Schlaftabletten das Sterberisiko und das Risiko einer Krebserkrankung erheblich. Wer unter seinem schlechten Schlaf leidet sollte deshalb zeitnah ein Schlaflabor aufsuchen und den Ursachen der Schlafstörungen auf den Grund gehen. Dabei darf man sich auch nicht von Allgemeinplätzen wie „Im Alter braucht man eben weniger Schlaf“ beeinflussen lassen.

 

Das kann man selbst tun


Bevor es aber soweit ist, können Ältere ihre Schlafqualität auch selbst verbessern helfen. Gestalten Sie Ihren Schlafzimmer schlaffördernd, dieser Raum sollte ausschließlich der Ruhe dienen, fern von Lärmquellen gelegen und mit warmen Farben dekoriert sein. Weder Bügelbretter noch Fernseher oder andere Elektrogeräte dienen der Schlafqualität. Raus damit, wenn es um ihren guten Schlaf geht. Auch Lichthygiene kann dazu beitragen, besser einzuschlafen, deshalb sollten Monitore bei Beschwerden am späten Abend ausbleiben und die gesamte Beleuchtung, vor allem im Schlafzimmer, nicht zu hell sein. Und übrigens: Eine  aktive Tagesgestaltung mit ausreichend Bewegung an der frischen Luft sowie ein geregelter Tagesablauf fördern ebenfalls die Nachtruhe. Wer zu viele Sorgen abends mit ins Schlafzimmer nimmt, der kann vor dem Einschlafen Tagebuch schreiben, das entlastet.

Wer neugierig auf weitere Tipps zum gesunden Schlaf in jedem Lebensalter ist, wird auf unserer Website oder unserer Facebookseite fündig.

 
Stichworte:
Eule, Lerche, REM, Tiefschlaf
rss
kommentare
0 Kommentare